Buchvorstellung “MOTTE 3 – typisch”

Wir freuen uns sehr nun endlich nach langer Entstehungs- und Produktions- und Wartezeit die Herausgabe und Präsentation von “MOTTE 3 – typisch”, dem dritten Buch, in der 2012 mit zwei Büchern begonnenen Buchreihe MOTTE bekannt machen zu können.

Das Künstlerbuch „MOTTE 3 – typisch“ mit jeweils einer Arbeit von Ronald de Bloeme, Tony Franz, Andreas Hildebrandt, Stefan Lenke, Clemens Reinecke, Alexandra Schewski, Silvio Zesch und Frank Zitzmann darf zu den technisch aufwendigsten Büchern, die im SALZ-Verlag erschienen sind, gezählt werden. „MOTTE 3 – typisch“ ist ein rein typografisches Buch, das verschiedene Möglichkeiten der Typographie im Handdruck zusammen fasst. Die Anfänge der Idee und die ersten Treffen zur Entwicklung der jeweiligen Arbeit begannen bereits 2016 in der Grafikwerkstatt Dresden, der es an dieser Stelle auch besonders für die Unterstützung des Projekts zu danken gilt, wo sich die beteiligten Künstler trafen und daran arbeiteten ihre jeweilige Idee zum Buch zu entwickeln. Die jeweiligen Arbeiten wurden mit den Mitteln des Handsatzes bzw. des Buchdrucks erarbeitet , wobei die Künstler zum Teil mit den Bleisätzen der Werkstatt gearbeitet haben und zum Teil auch Klischees zum Druck der jeweiligen Idee anfertigen ließen.

Die entstandenen Arbeiten, die übrigen Seiten des Buches sowie der äußerst aufwendige Umschlag wurden im Anschluss über einen längeren Zeitraum zum Teil auch gemeinsam mit den jeweiligen Künstlern in der Grafikwerkstatt Dresden an einer Andruckpresse (Nudel) von Silvio Zesch gedruckt und danach in Podrosche von Brit Richter und Silvio Zesch gebunden.

MOTTE 3 typisch

Ronald de Bloeme, Tony Franz, Andreas Hildebrandt, Stefan Lenke, Clemens Reinecke, Alexandra Schewski, Silvio Zesch und Frank Zitzmann

24 Seiten | 20,5 x 14 cm | Buchdruck │Hardcover, Fadenheftung
ISBN 978-3-943016-82-6
30 Exemplare num./sig.
250,00 € (lieferbar)

Buch anschauen

Außerdem möchten wir an dieser Stelle auch unbedingt auf die Buchpräsentation aufmerksam machen, bei der das Buch vorgestellt wird und die beteiligten Künstler zum Teil auch anwesend sein werden: