IMPRESSUM

#09 SALZ Edition
Tim Stapel | IMPRESSUM

36 Seiten (32 + 4) | 21 x 21 cm | Klammerheftung

ISBN 978-3-943016-09-3

200 Exemplare num./sign.
12,50 € (lieferbar)

50 Exemplare num./sig. mit Originalgrafik
80,00 € (lieferbar)

Originalgrafik 
»o.T.«, 2016, Siebdruck,
20,5 x 20,5 cm, Auflage 50 + 7 e.a. + 7 h.c.

Das Künstlerbuch »IMPRESSUM«, das als Nr. #09 in der seit 2011 stetig wachsenden SALZ Edition erscheint, bereichert die Buchreihe einmal mehr ganz besonders.Tim Stapel geht es in seinen raumgreifenden Arbeiten oftmals um das Zusammenspiel von (Ausstellungs-)Raum und Bild. In seinem konzeptuellen Buch gelingt es ihm nun, die Wechselwirkung zwischen Inhalt und Form zu einer in sich stimmigen Irritation zu verschmelzen. Er transformiert das verlagsseitig vorgegebene Impressum des Buches in typografische Muster, die zugleich konkreter Inhalt und abstrakte Form sind. Aus Abbildungen früherer Arbeiten und Ausstellungsansichten collagiert der Künstler streng geometrisch angeordnete Viertelkreisformen zu ornamentalen Schriftbildern.

Über den Künstler

Tim Stapel

1979
in Braunschweig geboren

2001 – 2008
Studiums der Bildenden Kunst an der UdK-Berlin

lebt und arbeitet in Berlin

Tim-Stapel-Portrait

Einzelausstellungen

2015
Titel und Legende, the landing strip, Berlin
Randstücke, Am Karlsbad 16, Berlin (permanent)

2014
zweierlei maß, adhoc Raum, Bochum
zweierlei maß, Galerie OMS Pradhan, Brüssel

2013
Planspiel, Stadttheater Bielefeld (permanent)

2012
vor Ort, SOX, Berlin
Tim Stapel, Plattenpalast, Berlin
cut and go, Parrotta Contemporary Art, Stuttgart

2011
Untiled, Parrotta Project Space, Berlin

2009
Multiplex, Parrotta Contemporary Art, Stuttgart
A3, Galerie Andrieu, Berlin
lichtung, Apartment, Berlin

2008
stereochrom, Projektraum Karin Sander, Ackerstr. 18, Berlin

2004
Tim Stapel, Center-Berlin, Berlin

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2015
φελε πάντα / Tu alles weg 100 Jahre Schwarzes Quadrat, galerie weisser elefant, Berlin
Standard International, Geisberg Berlin, Berlin
Starting Grid, Display Gallery, London
polyvalenz, glue im Kunstquartier Bethanien - Projektraum, Berlin
scatter, rosalux, Berlin

2014
Un•bound•ed, Root Division, San Francisco, U.S.A.

2013
BLIND DATE, kunstgaleriebonn, Bonn
geradewegs, galerie weisser elefant, Berlin
BERLIN.STATUS [2], Künstlerhaus Bethanien, Berlin
POI - Point of Interest, Galerie Lindner, Wien

2012
303 : 8, Stichting IK, Oost-Souburg, Niederlande
RASTERFAHNDUNG – Das Raster in der Kunst nach 1945, Kunstmuseum Stuttgart

2010
my lonely days are gone, Arratia, Beer, Berlin
Generationen II, Kunsthalle Brennabor, Brandenburg an der Havel
Wir können auch anders, Bourouina Gallery, Berlin

2009
zeigen. eine audiotour durch berlin, Temporäre Kunsthalle Berlin

2008
Ausgebrannt, Forgotten Bar Project, Berlin

2007
Heavy Rotation, Uferpalast, Berlin

2006
Sculpture Exibition, GSA, Newberry Gallery, Glasgow, Schottland

2005
Fassadeninstallation (mit Benedikt Terwiel), Linienstr. 126, Berlin

2003
Montage, Behala Osthafen, Berlin

2002
Klasse Badur, Condat-Galerie, Berlin

http://timstapel.blogspot.de/

Priebuser Straße 18 # 02957 Krauschwitz / Podrosche #+49(0)174. 249 3784 # post@salz-verlag.de #Impressum