Eckehard Fuchs

TRANSITION

2016

40 + 4 Seiten | 21 × 14,8 cm

Digitaldruck, Broschur, Klammerheftung

ISBN: 978-3-943016-80-2


150 Expl. davon 25 Expl. mit Grafik num./sign. "o.T.", Lithografie, 20 × 14 cm

8,00 50,00 


inkl. 7% MwSt. | zzgl. Versandkosten


Auswahl zurücksetzen

Der kleine Katalog „TRANSITION“ ist das zweite Buch, das von Eckehard Fuchs im SALZ-Verlag erscheint. Er bietet einen Einblick in die Malerei des Künstlers der letzten drei Jahre und verdeutlicht inhaltliche und stilistische Übergänge von, zu und zwischen Malerei, Zeichnung, Objekten und deren Arrangement in unterschiedlichen Ausstellungen. Eine Auswahl verschiedener Ausstellungsansichten verdeutlicht diesen Aspekt. Und der Katalog selbst stellt somit eine weiter Zusammenführung dieser Bereiche dar.

Eckehard Fuchs

1975 geboren in Alzenau/Wasserlos

1996–99 Studium an der Fachhochschule Darmstadt Kommunikationsdesign

1999–2003 Student der Hochschule für Bildende Künste Dresden

2003–2005 Meisterschüler bei Prof. Kerbach

2008–2012 Organisation geh8 Kunstraum, Dresden

2017–2020 Organsiation einer internationalen Künstlerresidenz für Bienno (IT)


Preise/Stipendien/Projekte/Residency

2020 Denkzeit Stipendium, Kulturstiftung des Freistaates Sachsen (DE)
RUC Rural Residency for Contemporary Art (IT)

2019 artist in residence Ústí nad Labem (CZ) + artist in residence Château Beaurepaire Loudun (FR) + artist in residence Centro 3T, Sellero (IT)

2018 artist in residence Český Krumlov (CZ) + artist in residence Saint-Paul-de-Vence (FR)

2017 artist in residence Kunstsommer Moritzburg (DE)

2016 artist in residence Borgo degli Artisti, Bienno (IT)

2015 artist in residence in Hakusan, Mie (JP) + workshop »vasi comunicanti«, Laveno (IT)

2014 LANDINA ein Projekt von Lorenza Boisi / CARS Omegna (IT)

2013/14/15 artist in residence KAUS AUSTRALIS, Rotterdam (NL)

2013 artist in residence Aero Karlin, Prag (CZ)

2011 HITCH HIKE Workshop, CARS Omegna (IT)

2008 Stipendium der Kulturstiftung des Freisstaates Sachsen in der Baumwollspinnerei Leipzig (DE)

2004 Hegenbarth-Stipendium der Stiftung Kunst und Kultur der Stadtsparkasse Dresden (DE)

 

weitere Bücher

TOP
This site is registered on wpml.org as a development site.