Originalgrafische Künstlerbücher

11 Jahre SALZ-Verlag – 45 Künstler*innen – 61 Bücher!

 

Herzliche Einladung zu der Ausstellung
11 Jahre SALZ-Verlag  … und weiter als wär’ nichts gewesen
– Werkstatt und Verlag im kollektiven Experimentiermodus –

 

24. Mai – 11. September 2022
in der ↗ Neuen Sächsischen Galerie Chemnitz

 

 

N E U E R S C H E I N U N G E N

 

Wir freuen uns sehr die Veröffentlichung dreier neuer Künstler*innenbücher bekannt machen zu können:

“WE KISS WE CRY von Anna Leonhardt und Henrike Pilz,
“it´s a feeling, M.I.A. #2″ von Marie Aly, Isabelle Borges und Anna Leonhardt  sowie
“Mitgegangen mitgefangen” von Anatoli Budjko, Irini Mavromatidou, Vivien Nowotsch, Osmar Osten und Silvio Zesch.

Zu allen Büchern gibt es auch begleitende Ausstellungen, zu denen wir herzlich einladen.

 

Künstler*innen

Paola Alborghetti, Marie Aly, Benjamin Badock, Theo Boettger, Isabelle Borges, Jan Brokof, Ronald de Bloeme, Angelo Di Dedda, Susan Donath, Nicolás Dupont, Tony Franz, Eckehard Fuchs, Sebastian Gögel, Christian Henkel, Andreas Hildebrandt, Andrey Klassen, Christoph Knecht, Jan Kromke, Markus Lange, Anja Langer, Stefan Lenke, Anna Leonhardt, Martin Mannig, Dominik Meyer, Wolfram Neumann, Lucas Oertel, Manfred Peckl, Danilo Peysa, Paul Pretzer, Katja Pudor, Clemens Reinecke, Cornelia Renz, Christoph Roßner, Sophia Schama, Alexandra Schewski, Henrik Schrat, Tim Stapel, Oliver Stäudlin, André Tempel, Ekkehard Tischendorf, Falk Töpfer, Daniel M Thurau, Ilse Winckler, Silvio Zesch, Frank Zitzmann …

Priebu 18

Priebu 18 ist die 2018 von Silvio Zesch gegründete Grafikwerkstatt, in der mittlerweile nahezu alle originalgrafischen Bücher, die im SALZ-Verlag erscheinen, gedruckt und gebunden werden. Die Druckwerkstatt bietet die Möglichkeiten der Lithografie, des Siebdrucks, verschiedener Hochdrucktechniken, des Buchdrucks und verschiedener Kombinationen auch experimenteller Verfahren und Herangehensweisen. Neben den Büchern des SALZ-Verlags entstehen hier außerdem eine Vielzahl von Grafikeditionen verschiedener Künstler*innen in den unterschiedlichen Drucktechniken.

TOP