Jan Brokof und Silvio Zesch

latenightbook 1

2020 | latenightbook

16 Seiten | 16,5 × 22 cm

Siebdruck, Broschur, Klammerheftung

ISBN: 978-3-943016-63-5


35 Expl. num./sign.

29,00 


inkl. 7% MwSt. | zzgl. Versandkosten

In »latenightbook 1« ist Jan Brokof zu Gast bei Silvio Zesch in dessen Grafikwerkstatt Priebu 18, die auch für alle weiteren Ausgaben der Ort der künstlerischen Dialoge für diese Reihe sein wird. In einer Nacht entstand in wenigen Stunden der künstlerischen Begegnung mittels des Collagierens von diversem Bildmaterial aus den Archiven der beiden Künstler dieses kleine Künstlerbuch, welches v.a. von seiner Ursprünglichkeit, Direktheit und Spontanität lebt und diese als eine Momentaufnahme festhält. Es wurde nachträglich nichts mehr verändert oder beschönigt und alles blieb so, wie es in der Nacht gemacht wurde!

Silvio Zesch

1975 in Meerane geboren

1999–2005 Studium Malerei/Grafik an der Hochschule für Bildende Künste Dresden

2001 Gründungsmitglied »Katharinenpresse« und Galerie treibhaus e. V.

2003  viermonatiges Erasmusstipendium Accademia di Bella Arti, Milano (Italien)

2005–2007 Meisterschüler bei Prof. R. Kerbach, HfBK Dresden

seit 2007 reiberuflich als Maler, Grafiker und Bildhauer tätig

2011 Gründung des SALZ-Verlages zusammen mit Anna Leonhardt

2018 Gründung der Grafikwerkstatt „Priebu 18“ (Werkstatt für Lithografie, Hochdruck, Buchdruck und Siebdruck)

lebt und arbeitet in Podrosche

 

Jan Brokof

Bildender Künstler, Bühnenbildner und Theatermacher aus Schwedt/O.

Studium der bildenden Künste an der HfBK Dresden

Meisterschüler bei Professor Ralf Kerbach


Preise/Auszeichnungen

Marion Ermer Preis

Arras Preis für Kunst und Kultur

Arbeitsstipendium der Stiftung Kunstfond des Bundes

Otto Dix Preis

lebt und arbeitet in Berlin

 

weitere Bücher

TOP
This site is registered on wpml.org as a development site.